Skip to content

Earth Week – jedes Grad zählt!

Siemens Mobility Austria GmbH

Service Learning Partner*in

Siemens Mobility ist seit über 160 Jahren ein führender Anbieter im Bereich Transportlösungen. Zum Kerngeschäft gehören Schienenfahrzeuge, Bahnautomatisierungs- und Elektrifizierungslösungen, schlüsselfertige Systeme und die dazugehörigen Serviceleistungen. Mit der Digitalisierung ermöglicht Siemens Mobility Mobilitätsbetreibern auf der ganzen Welt, ihre Infrastruktur intelligent zu gestalten, eine nachhaltige Wertsteigerung über den gesamten Lebenszyklus sicherzustellen, den Fahrgastkomfort zu verbessern sowie Verfügbarkeit zu garantieren. Siemens Mobility vereinbart nachhaltige Entwicklung mit einem funktionierenden Kerngeschäft und achtet dabei auf das Gleichgewicht zwischen Mensch, Umwelt und wirtschaftlicher Stabilität.

Nähere Informationen findest Du unter: https://www.mobility.siemens.com/at/de.html

Projektbeschreibung

Mit unserem neuen Rahmenprogramm DEGREE verfolgen wir unter anderem das Ziel, bis 2030 an unseren Betriebsstätten CO2-neutral zu werden. Doch der Weg zu einem klimaneutralen Betrieb kann nur funktionieren, wenn unsere Mitarbeiter*innen an einem Strang ziehen. Von der Ingenieurin, zum Staplerfahrer bis hin zum Controlling liegt Potential in alltäglichen Arbeiten, die einen wichtigen Hebel darstellen. Das fängt mit einem ressourcenschonenden Einkauf an und geht über die ökologische Konstruktion hin zur energiesparenden Produktion unserer Schienenfahrzeuge und -infrastruktur.

Damit wir auf dem Weg zur Klimaneutralität alle mit ins Boot holen, möchten wir die Woche vor dem Earth Day am 22. April 2023 ganz im Zeichen des Klimaschutzes gestalten!
Das kannst du dir erwarten:

  • Gemeinsam mit uns erarbeitest du ein Rahmenkonzept für die Standorte in Wien und Graz. Die Ideen können dabei kleinere und größere Aktionen umfassen – hier sind deiner Kreativität keine Grenzen gesetzt!
  • Als Organisationstalent unterstützt du bei der konkreten Umsetzung. Je nach deinen Stärken und Interessen kannst du dich bei der Kommunikation, Budgetplanung, Abstimmungsrunden oder als Projektmanager*in einbinden.
  • In der Woche selbst unterstützt du uns an den Standorten bei der Durchführung, erhältst Einblicke in unser Unternehmen und wirkst aktiv bei der Zielsetzung „CO2-Neutralität bis 2030“ mit.
  • Während der Nachbereitungsphase tauschen wir uns aus, holen uns Feedback von unseren Stakeholdern ein, besprechen etwaige Verbesserungen und setzen ein Projekthandbuch auf, damit wir in den darauffolgenden Jahren die Earth Week zu einem Fixpunkt machen können.

Bezug des Projekts zu den SDGs

Das Ziel 13 – Maßnahmen zum Klimaschutz – ist wesentlicher Kernfaktor dieses Projekts. Darüber hinaus soll die Earth Week durch die Bewusstseinsbildung unter der Belegschaft das Ziel 12 – nachhaltiger Konsum und Produktion – unterstützen.

Studierende

BOKU: Anita Leitgeb
TU Wien: David Hofmann
Uni Wien: Julia Abert, Nicholas Pöllinger
WU Wien: Sophia Gorbach, Anna Tskhakaya
IMC FH Krems: Marlene Steinberger

Projektbetreuung

Universität Mozarteum Salzburg: Katharina Anzengruber & Maria Kalleitner-Huber in Kooperation mit dem an der Interuniversitären Einrichtung Wissenschaft und Kunst angesiedelten Projekt „Räume kultureller Demokratie“