AntImpact

App für Community Empowerment und Klimaschutz

In der heutigen Zeit fühlt man sich als Privatperson oft hilflos und unbedeutend, wenn es um die Thematiken Klimaschutz und Eindämmung des Klimawandels geht. Durch die aktuelle politische Situation weltweit wird jegliche Hoffnung bei jenen, die sich im Kampf gegen den Klimawandel engagieren, zunichte gemacht und bei vielen macht sich der Gedanke breit, dass der Kampf schon verloren ist und sie mit ihrem persönlichen Handeln nichts mehr daran ändern können. Genau an diesem Punkt wollen wir ansetzen und den Menschen aufzeigen, dass sie nicht allein gegen Industrie und Politik ankämpfen müssen, sondern hinter ihnen eine große Masse an Gleichgesinnten steht.

Kurz gesagt, geht es uns also um Community Empowerment.
Konkret wollen wir eine App erstellen, die sich mit den tagtäglichen Entscheidungen der Einzelperson auseinandersetzt und diese beeinflussen soll. Es werden gemeinsame Community Goals gesetzt (wie z.B. die CO2 Kompensation eines Langstreckenfluges, Kompensation der CO2 Emissionen eines Tages der Stadt Wien, …) die man dann durch bewussteres Leben erreichen kann.

Der/die NutzerIn gibt einmal am Tag an, welche nachhaltigen Entscheidungen er/sie für sich getroffen hat (z.B. kein Fleisch gegessen, nur Fahrrad/Öffis verwendet, Zero Waste, …). Aus diesen Angaben berechnet sich dann sein/ihr entsprechender Wert an CO2 Einsparung – als Referenzwert werden wir hier den CO2 Rechner vom „Forum Umweltbildung“ nutzen – welcher anschließend in das Community Goal miteingerechnet wird und zu dessen Erfüllung beiträgt.

Durch Engagement und durch die Zusammenarbeit von NutzerInnen werden gesetzte Ziele erreicht und die User somit in ihren tagtäglichen Entscheidungen bestätigt, indem ihnen aufgezeigt wird, wieviel sie mit kleinen Verhaltensänderungen gemeinsam bewegen können.

Studierende

Khischgee Turbat
Konstanze Madani