MA 25

Smarter Together – E-Carsharing Hauffgasse

Die Magistratsabteilung für Stadterneuerung und Prüfstelle für Wohnhäuser der Stadt Wien (MA 25) erhielt im Zuge des EU-Förderprogramms Horizon 2020 Fördergelder für auf Nachhaltigkeit beruhende Stadtentwicklungsprojekte. Ein Teil dieser Gelder wurde in Sanierungs- und Mobilitätsprojekte in Simmering, dem 11. Wiener Gemeindebezirk, investiert. Die Stadtentwicklungsprojekte fanden in Kooperation mit den Unternehmen Gemeinnützige allgemeine Bau-, Wohn- und Siedlungsgenossenschaft GmbH, Caruso Carsharing, Wien Energie und Wohnbund:Consult statt.

Im Zuge der Sustainability Challenge 2018/19 wurde das E-Carsharing-Projekt, das mit der Sanierung der Wohnhausanlage in der Hauffgasse in Simmering entstand, untersucht, beworben und weiterentwickelt. Den BewohnerInnen der 1.000 Wohneinheiten stehen derzeit drei Elektrofahrzeuge zu subventionierten Tarifen zur Verfügung.

Da die Fördergelder der Europäischen Union bis zum Jahr 2021 begrenzt sind, war es das Ziel der Studierenden, ein Konzept für einen fortlaufenden Betrieb des E-Carsharing-Projekts zu entwickeln. Der Inhalt dieses Konzepts wurde im Laufe der Sustainability Challenge gemäß den Vorstellungen der ProjektpartnerInnen sowie den zur Verfügung stehenden Ressourcen der Studierenden adaptiert. Schlussendlich wurde eine Motivforschung zur Ermittlung der Motivation bzw. Gründe zur (Nicht-)Nutzung sowie der Zahlungsbereitschaft durchgeführt.

Für das Projekt relevante Sustainable Development Goals (SDGs) sind SDG 9: Innovation und Infrastruktur, SDG 11: nachhaltige Städte und Gemeinden, SDG 12: verantwortungsvoller Konsum und SDG 13: Maßnahmen zum Klimaschutz.

Studierende

Pia-Maria Aichinger Elisabeth Bergler Pit David Marcello Alexander Gundolf Franziska Hogenmüller Stefan Skrivanek