Saint-Gobain ISOVER Austria

Aufwertungsmöglichkeiten von Mineralwolle-Abfällen

Bei der Herstellung von Mineralwolle werden derzeit zwischen 70 und 90 Prozent der anfallenden Abfälle in den Produktionskreislauf zurückgeführt. Zudem weist Glaswolle einen Recycling-Glas-Anteil von bis zu 80 Prozent auf, weshalb sich Glaswoll-Dämmstoffe großteils bereits im zweiten Lebenszyklus befinden. In den unterschiedlichen Lebenszyklusphasen der Mineralwolle fallen jedoch Abfälle an, welche bisher nicht re- oder upcyclebar sind und deshalb deponiert werden müssen. Aus diesem Grund beschäftigten sich die StudentInnen der Projektgruppe Saint-Gobain ISOVER im Rahmen der Sustainability Challenge mit der Thematik der potenziellen Aufwertungsmöglichkeiten von den bisher ungenutzten Mineralwolle-Abfällen sowie Problemen, die im Speziellen bei der Komprimierung und dem Transport der rückgebauten Mineralwolle auftreten. In Abstimmung mit der Geschäftsführung von Saint-Gobain ISOVER beschäftigte sich das Projektteam auch mit der Kreislaufwirtschaft und deren Umsetzung im gesamten Bausektor.

Ziel des Projektes ist es ein kreatives Umfeld für Saint-Gobain ISOVER zu erzeugen, in welchem unternehmens- und branchenübergreifende Ideen zur innovativen Nutzung der Dämmstoff-Abfälle entstehen. Der Input erfolgte durch den Austausch mit ExpertInnen (10 ExpertInnen-Interviews) und direkten AnwenderInnen (46 Fragebögen) sowie den Besuch von einer innovativen Messe (MakerFaire, Mai 2019). Durch die Auswertung der vielseitigen Ergebnisse, gelang es dem Team, ein Fazit und eine Reihe möglicher Handlungsoptionen aufzuzeigen, die es ISOVER ermöglichen soll, ihrer gesellschaftlichen Verantwortung nachzukommen. Wesentliche Schlussfolgerungen des Projektes sind die Kennzeichnung der Mineralwolle, das sortenreine Trennen, die gezielte Förderung der Kreislaufwirtschaft in der Baubranche, das Einführen einer eigenen Schlüsselnummer für Mineralwolle sowie die bestehende Notwendigkeit politischer Steuerungsmöglichkeiten.

Studierende

Andrea Klinger
Katharina Mutz
Patrick Schornböck
Hannah Solick
Lene Weber
Andreas Weber