planetYES – creating a Worldwide Innovative Sustainable Environment

Weltweiter signifikanter Impact und nachhaltiges, skalierbares Geschäftsmodell

Die verfügbaren ökologischen Daten – besonders die Klimadaten – zeigen, dass rascheste, effektive Veränderungen notwendig sind. Trotz einer Vielzahl von Initiativen ist dies derzeit nicht absehbar. Hauptgründe dafür sind mangelnde Koppelung von Strategie und Aktion, aber vor allem das Überwiegen von Einzelmaßnahmen (zB reiner Fokus auf Technologien) innerhalb eines dysfunktionalen Rahmens. Jede entscheidende Veränderung muss daher auch eine Beeinflussung des ökologisch-gesellschaftlich-ökonomischen Rahmens zum Ziel haben. Dies kann nur unter drei Voraussetzungen gelingen: (1) eine Veränderung muss für breite Schichten der Bevölkerung attraktiv sein; (2) sie muss ökonomisch für Regionen, Städte und Länder attraktiv sein; (3) ein Organisation, die solche Transformationsprozesse vorantreibt, muss selbst auf einem nachhaltigen Geschäftsmodell basieren, um die nötige Wirkung und langfristige Strukturen dafür aufzubauen.

Das Projekt verfolgt folgende Ziele:

  1. Das Erreichen eines signifikanten, globalen Impacts innerhalb der nächsten 10 Jahre durch (1) regionale/urbane Transformationsprozesse und deren systematische Vernetzung und Vermehrung (2) eine globale Aktions-Plattform von Akteur*innen, deren Missionen sowie Wissen, Lösungen und Projekten für die Umsetzung nachhaltiger Transformation.
  2. Entwicklung eines nachhaltigen Geschäftsmodells, das eine rasche Zunahme und Multiplikation des generierten Impacts sicherstellt (keine dauerhafte Abhängigkeit von Spenden und gängigen Förderungen)

Gesucht sind Student*innen verschiedener Fachrichtungen, die sich mit Entdeckerfreude, Kreativität und eigenen Ideen aktiv in unser Projekt bzw. dessen Weiterentwicklung einbringen. Eine Zusammenarbeit mit unserem Team und das Kennenlernen von Praxisprojekten sind möglich und erwünscht.

Studierende

Anya Hubmayer
Michael Frey