Skip to content

planetYES – creating a Worldwide Innovative Sustainable Environment

Weltweiter signifikanter Impact und nachhaltiges, skalierbares Geschäftsmodell

Im Rahmen der Sustainability Challenge arbeiten wir in verschiedenen Etappen mit unserem Projektpartner planetYES an der Entwicklung beziehungsweise an dem Aufbau des noch jungen Unternehmens. PlanetYES weist in dem Sinne die Besonderheit auf, dass sich die Wirkungsplattform (WISE – Worldwide Innovative Sustainable Environment) noch in der Entwicklungsphase befindet und dementsprechend vielseitige Unterstützung in verschiedenen Bereichen gerne gesehen ist.
 
Unsere Projektgruppe hat dabei die Chance, an eigens ausgewählten Themen zu arbeiten und diese nach eigenem Ermessen zu entwickeln. In enger und durchwegs positiv-energetischer Zusammenarbeit hat sich für unsere Projektgruppe eine eigene Vorgehensweise entwickelt. Die Idee und das Vorhaben von planetYES mussten zunächst einmal übertragen und verinnerlicht werden.
 
In dem Prozess haben sich folgend verschiedene Bereiche aufgetan, die in Subgruppen intensiver bearbeitet werden: Zielgruppen und Stakeholder; Prozess und Funktionalität; Storyline und Marketing. Erste Stakeholder-Analysen, Interviewleitfäden, Social Media Konzepte, Geschäftsmodellvorschläge und Aufbaumöglichkeiten der Online-Plattform sind beispielsweise daraus entwickelte Arbeitspakete.
 
Diese recht weit gefächerten Unternehmensgebiete sind durch gemeinsame Brainstorming-Prozesse spezifiziert und befinden sich durch Feedback-Loops in stetigem Wandel und Weiterentwicklung. Explizite Projektziele sind hierbei bewusst offen gelassen, damit sich die Ideen frei entfalten können. Nichtsdestoweniger werden in der weiteren Zusammenarbeit die jeweiligen Recherche- und Arbeitsergebnisse gemeinsam reflektiert.
 
Diese Ergebnisse werden alsdann am Anfang des zweiten Projekthalbjahres zusammengetragen, um daraus ein oder mehrere konkret umzusetzende/s Projekt/e zu entwickeln. Diese offene Vorgehensweise, die komplexe Vision sowie die recht breiten Handlungsfelder des Unternehmens ergeben die spannende Herausforderung, mit offenen Konzepten prozessual zu arbeiten und dabei die eigentliche Idee von planetYES jederzeit mitzudenken.

Studierende

Universität Wien: Isabel Pointecker, Eva Preininger
WU: Marisa Frank, Sonja Horak, Roman Weber
TU: Felix Leininger
BOKU: Jennifer Insupp