Skip to content

klimaaktiv

Weg vom Eisbären!? Neue Bildsprache zu Klimaschutz und Energiewende für Wien

Das Projekt “Weg vom Eisbären – Neue Bildsprache zu Klimaschutz und Energiewende in Wien” besteht aus einem interdisziplinären Team von sechs Studierenden, welche in Kooperation mit der Klimaschutzinitiative “klimaaktiv” des BMK eine gezielte Kommunikation für die Themenbereiche Klimaschutz und Energie mit regionalen Bezügen zu Wien entwickeln wollen.

Das Symbolbild des Eisbären auf einer schmelzenden Eisscholle ist auf verschiedensten Klimakommunikationskanälen präsent und in Verwendung. Dieses hat jedoch über seinen jahrzehntelangen Gebrauch an Wirkung verloren und beschreibt zudem ein Problem, zu welchem die meisten Wiener*innen keinen räumlichen und emotionalen Bezug haben. Durch die Ergebnisse dieser Arbeit soll eine zeitgemäße und ansprechende Bildkommunikation ermöglicht werden.

Ausgehend von einem Cluster an vielfältigen regionalen Projekten und Bewegungen, welche sich für Klimaschutz und Energiewende einsetzen, erfolgt eine Analyse der Kommunikationsmittel und -strategien. Deren Kommunikationserfolg wird mittels Kurz-Interviews überprüft und anschließend reflektiert. Somit wird eine Herausarbeitung von erfolgreicher und weniger erfolgreicher Kommunikation angestrebt, welche in eine Zusammenstellung aus Bildern als beispielhafte Kommunikationsempfehlungen für den Wiener Raum mündet. So soll eine regionale, emotional ansprechende und weitgehendst vielfältige Klimakommunikation erleichtert werden, die auch soziale Gruppen außerhalb der elitär geprägten Nachhaltigkeits-”Bubble” erreichen kann.

Alle Forschungsergebnisse sollen aus diesem Grund auch für die Öffentlichkeit durch eine interaktive Darstellung zugänglich gemacht werden. Bei unserer Arbeit werden wir uns an den SDGs 5, 7, 10 und 11 orientieren, wobei vor allem SDG 13, “Maßnahmen zum Klimaschutz”, in allen Aspekten unseres Vorhabens widergespiegelt wird.

Kurzbeschreibung Projektpartner*in:

klimaaktiv ist die Klimaschutzinitiative des Bundesministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK). Dabei unterstützt das Team von klimaaktiv Unternehmen, Haushalte, öffentliche Institutionen und Gemeinden mit einem umfassenden und ständig erweiterten Spektrum an Information, Beratung, Weiterbildung, Standards zur Qualitätssicherung sowie einem großen Partner:innen-Netzwerk im Bereich der Energiewende. Das Ziel von klimaaktiv ist die Senkung von Treibhausgasemissionen durch die Erhöhung der Marktanteile von klimafreundlichen Technologien und Dienstleistungen in hoher, gesicherter Qualität.

Mehr Informationen unter: www.klimaaktiv.at

Studierende

Angewandte: Marc Schuran
TU Wien: Alice Benussi, Nicole Klaming
Uni Wien: Anna Dreimann, Valerie Christ, Henriette Siebe

Projektbetreuung

WU Wien: Christian Rammel