Skip to content

ÖBB Train Tech

Klimaneutrale Werkstätten für nachhaltige Mobilität

Kurzbeschreibung Projektpartner*in:

Die ÖBB Train Tech sind mit ca. 4.000 Mitarbeiter:innen und 24 Standorten eines der größten Technik Unternehmen und Marktführer für die Instandhaltung von Schienenfahrzeugen in Österreich. Als Teil des ÖBB Konzerns ist die 75% Konzerntochter des ÖBB Personenverkehrs und 25% Tochter der Rail Cargo Austria verantwortlich für die Instandhaltung und Weiterentwicklung sämtlicher Schienenfahrzeuge des ÖBB Konzerns. Unsere Vision ist, dass wir nachhaltige Mobilität durch unsere technischen Services möglich machen.

Mehr Informationen unter: www.ts.oebb.at

Projektbeschreibung und mögliche Fragestellungen:

Die ÖBB sind DAS Klimaschutzunternehmen in Österreich und die ÖBB Train Tech dabei ein wichtiger Puzzlestein in der Wertschöpfung des Unternehmens. Als wesentlicher Player in der Instandhaltungsbranche von Schienenfahrzeugen, ist es auch den ÖBB Train Tech ein Anliegen ihre Prozesse so nachhaltig und klimaschonend wie möglich abzuwickeln. Hierbei sind die 24 Standorte in Österreich, Ungarn und der Slowakei wesentliche Hebel.

Derzeit investieren die ÖBB Train Tech über 400 Millionen Euro in die zukünftige Werkstätteninfrastruktur. Das Werkstättennetz soll in Zukunft klimaneutral betrieben werden, als Pilotstandort wurde hierfür Graz definiert. Dieser soll als Referenzstandort dienen und die daraus resultierenden Learnings sollen bei künftigen Standortentwicklungen bereits einfließen.

Das Projekt verfolgt folgende Ziele:

  •  Ist-Analyse des Standorts in Hinblick auf CO2-Emissionen, Identifikation der größten Treiber und des zu kompensierenden Gaps zur CO2-Neutralität.
  •  Identifikation der größtmöglichen Hebel und entsprechender Maßnahmen zur Einsparung von CO2 am Standort. Dazu können etwa Best Practice Beispiele, Benchmarking Analysen von vergleichbaren Industrien oder auch Expert*innen herangezogen werden.
  • Entwicklung eines Konzepts mit verschiedenen Szenarien für einen CO2-neutralen Standort.

Studierende

Angewandte: Theresa Hajek
IMC FH Krems: Stefanie Leitner