Skip to content

WatAir

Wasser aus Luft

Ziel des Projektes ist es eine alternative Wasserquelle für die Wasserversorgung von Pflanzen zu entwickeln.

Technik

Die Grundidee ist durch aktive Kühlung, Wasser aus der Luft zu kondensieren und dieses Kondenswasser für die Wasserversorgung von Nutzpflanzen zu verwenden. Darüber hinaus soll die Energie, welche für die aktive Kühlung notwendig ist, direkt aus Solaranlagen gewonnen werden. Zusammen ergibt das eine autarke und umweltfreundliche Wasserquelle.

SDGs

Das Projekt bearbeitet SDG 2 und fördert nachhaltige Landwirtschaft. Im Detail soll unser Produkt ineffiziente (teils durch fossile Brennstoffe betriebene) alternative Wasserquellen (z.B. Entsalzungsanlagen) ersetzen und darüber hinaus den Wasserstress verringern, da dadurch Grundwasserquellen geschont werden können.

Einsatzmöglichkeiten

Nach derzeitigem Wissensstand ist die Menge an Wasser, welche durch unser Produkt gewonnen werden kann, stark von den Umweltbedingungen der Umgebung abhängig. Das bedeutet, dass das Produkt effizienter in Gebieten eingesetzt werden kann, welche Temperaturen von über 30° untertags und eine relative Luftfeuchte von 60% oder mehr vorweisen. Nach dieser Überlegung betrifft das in Europa vor allem südliche Länder wie Spanien, Italien und Griechenland. Darüber ist in diesen Gebieten der Wasserstress überdurchschnittlich hoch und es wird erwartet, dass dieser in den nächsten Jahren ansteigt.

Timeline

Aktuell arbeiten wir daran die Technik theoretisch zu analysieren und wir erhoffen uns, im nächsten Semester erste Tests mit einem Prototypen durchführen zu können. Darüber hinaus sind wir derzeit auf der Suche nach Partnern und evaluieren mögliche Geschäftsmodelle.

Studierende

Uni Wien: Alexander Kornell, Rafael Lerchster
TU Wien: Lukas Kügerl, Gregori Nägele